Too good to be forgotten 1

Wer heute eine Praxis übernimmt, wird vor Behandlung des ersten Patienten die Schränke durchstöbern und kräftig „ausmisten“. Aber es ist sicher schade, wenn alte HNO-Instrumente auf dem Müll landen. Schließlich waren sie einst von berühmten Vertretern unseres Faches erdacht und für die Zeitgenossen wertvolle Hilfsmittel im täglichen Gebrauch.  Heute finden sich immer noch Sammler von medizinischen Antiquitäten, die einen Sinn für  technische Besonderheiten haben und vor allem: eine freie Stellfläche in der Wartezimmervitrine. Die nun startende Serie widmet sich bekannten historischen  HNO-Instrumenten und ihren Konstrukteuren.

Quellenangabe: HNO-Nachrichten 2013; 43: 48.

40